Kleine Vogelkunde
Kleiner Schreiadler Aquila pomarina zurück
Kleiner Schreiadler Wo Laubwälder mit weiten Brüchen, großen Seen und Wiesen abwechseln, wird am häufigsten der Kleine Schreiadler angetroffen. Das Benehmen des scheuen Vogels erinnert an unseren Bussard. In mächtigen, gleichmäßigen Kreisen schrauben sich die langsam dahingleitenden Adler in den blauen Himmel. Vor der Brutzeit ergötzen die Paare durch wundervolle Flugspiele. Das mehrere Jahre hindurch benutzte Nest wird auf einen besonders hohen Baum an solchen Stellen errichtet, wo ein kleine Lücke dem Vogel ein leichtes Abstreichen ermöglicht.
Zugvogel: März April-September;
Ruf: hell und lang "wuieh", kurz pfeifend "fuik", bellend "djeff";
Länge: 60-65cm;
Spannweite: 140-150 cm;
Ei: weißgelblich mit grauen und braunen Flecken und Spritzern; Größe 61x50 cm

              zurück