Kleine Vogelkunde
Schnatterente Anas strepera zurück
Schnatterente Seinen Namen verdankt dieser hübsche Entenvogel dem vom Weibchen unausgesetzt ausgestoßenen, schnatternden Ruf. Weniger zahlreich auftretend als die meisten andern Süßwasserenten in Deutschland, besucht uns die Schnatterente vornehmlich auf dem Winterzuge, wenn in den kalten Gegenden ihre Nahrungsquellen versiegen. Ihr Heimatgebiet erstreckt sich über die kälteren Gebiete der nördlichen Halbkugel; als Brutvogel wird sie indes auch in dem Sumpfvogeldorado der Dobrudscha, sehr selten aber in Deutschland angetroffen. Ihr eigentümlich wippender Flug lässt sie auch in der Luft leicht von andern Gattungsgenossen unterscheiden.
Wintergast;
Ruf: hell "quääk";
Länge: 48cm;
Spannweite: 85cm;
Ei: grünlichweiß; Größe 51x34mm

              zurück