Kleine Vogelkunde
Kohlmeise Parus major zurück
Kohlmeise "Zizigä zizigä" schnallt es im verschneiten Tann zu uns herab. Vier, fünf Kohlmeisen sind es, die auf der Suche nach einem leckeren Frühstück für ihren immer hungrigen Schnabel begriffen sind. Hier und da holen sie mit dem nadelspitzen Stecher ein Insekt, eine Larve, ein Körnchen aus Ritzen und Spalten, immer geschäftig und hurtig, mit erstaunlicher Gewandtheit und Schnelligkeit kletternd und klimmend; oft hängen die kleinen Körperchen nach unten, dann wieder bringt sie ein schnurrender, purzelnder Flug weiter in das verschneite Tannendickicht. Langsam entschwindet die Gesellschaft dem Blick. Noch von fern her klingen helle Glöckchen: - Silberstimmen, die dem winterlichen Nadelwald stimmungsvoll angepasst sind.
Strichvogel;
Lockruf: "fit", "pink", "zidai", "zizigä";
Länge: 15cm;
Spannweite: 22cm;
Ei: weiß, mit hellen und dunklen roten Punkten; Größe 17x15mm

Foto: H. Lauter

Foto: H. Lauter

              zurück