Kleine Vogelkunde
Haussperling Passer domesticus zurück
Haussperling Ein Weltbürger im wahrsten Sinne des Wortes, gibt es doch keinen Erdteil, wo er nicht vorhanden währe, der immer muntere, freche Spatz. Jeden Vorteil weiß er geschickt zu erhaschen, um sich und seinen Nachwuchs den Weg durch das Dasein zu ebnen. Dabei ist und bleibt er der ausgesprochene Gassenjunge unserer Vogelwelt, der unter lauten Geschilpe und Zank und Streit mit seinesgleichen die Straßen und Ortschaften bevölkert. Mit dem Stadtbild ist er so eng verwachsen, das wir ihn trotz mancher hässlichen Eigenschaften nicht missen möchten. Der Sperling gehört zwar zu den Singvögeln, aber einen Gesang bekommt er trotz eifrigen Bemühens nicht fertig.
Standvogel;
Lockruf: "diep", "schilp", "zwillich";
Angstruf: "streng", "grü";
Länge: 15cm;
Spannweite: 25cm;
Ei: grünlich-, bläulich- oder rötlich-weiß mit aschgrauen Punkten und braunen Flecken; Größe 22x16mm

Foto: H. Lauter

Foto: H. Lauter

              zurück