Kleine Vogelkunde
Großer
Buntspecht
Dendrocopus major zurück
Großer Buntspecht Jeden Geschöpf hat die Natur das notwendige Handwerks und Rüstzeug mit auf den Lebensweg gegeben. So tragen die Spechte zum Spalten des Holzes einen starken, vierkantigen, keilförmigen Schnabel. Um tief unter der Baumrinde oder in Holzspalten verborgene Insekten erreichen zu können, winden sich die riesig verlängerten Zungenbeinhörner weit um den Hinterkopf, so das es den Vögeln möglich ist, die mit klebrigen Speichel bedeckte Zunge weit hervorzustrecken. Beim ermüdenden Sitzen an Baumstämmen dient der kurze, harte, federnde Stoß als Stütze. Unter den heimischen Spechtarten ist die abgebildete die häufigste.
Stand und Strichvogel;
Ruf: "gick" und "kickickick";
Länge: 25cm;
Spannweite: 46cm;
Ei: weiß; Größe 26x20mm

              zurück